Nimm die Füße in die Hände

Podologe ist ein Beruf mit guten Zukunftssaussichten

Und was machst du so?
Ich bin Podologe.  Podo – Was ?!

So oder ähnlich ist die Reaktion wenn man sich als Podologe zu erkennen gibt. Dabei ist der Beruf des Podologen ganz einfach zu definieren. Der Podologe ist ein Spezialist in Sachen medizinischer Fußpflege. Er kümmert sich um das Wohl der Füße und somit um das Wohl des ganzen Menschen.

Das Betätigungsfeld ist weit gefächert und geht vom normalen Nagelschnitt bis hin zur komplexen diabetischen Fußbehandlung zu der nur der Podologe (med. Fußpfleger) berechtigt ist.

Junge Menschen rümpfen dabei oft die Nase, denken an stinkende Schweißfüße und alte Mitbürger die sich selbst nicht mehr behandeln können, doch die Realität sieht ganz anders aus. Auch Babyfüße, Kinderfüße und Sportlerfüße besuchen unsere Praxen.


Seit 2002 ist der Podologe ein staatlich anerkannter Beruf mit sehr guten Zukunftssaussichten. Im Unterricht finden sich sehr viele medizinische Fächer und die Lehre des Körpers bezieht sich nicht nur auf die Füße. Auch praktische Arbeiten finden im Unterricht statt dazu kommen Modelle an die Schule und lassen sich von den Podologieschülern behandeln.


Techniken wie anfertigen von Nagelkorrekturspangen und Orthesen stehen auf dem Stundenplan. Der erste Kurs an unserer Schule ist bunt gemischt: Fußpfleger die die Ausbildung zum Podologen machen aber auch Männer und Frauen die aus ganz anderen Bereichen kommen und sich verändern wollen. Es macht sehr viel Spaß mit den Schülerinnen und Schülern zu arbeiten trotz des hohen Pensums an Unterrichtstunden kommen das Lachen  und die Freude an der Arbeit  nicht zu kurz.


Schnuppern Sie doch einfach mal rein und machen Sie  sich selbst ein Bild vom Schul- und vom Praxisalltag.Mehr Infos gibt es auf unserer Internetseite www.med-akademie.de Schule für Podologie Baden-Baden.