Region stellt überproportional viele Landesbeste

14 der erfolgreichsten Auszubildenden aus dem IHK-Gebiet

Johannes Kolb aus Baden-Baden gehört zu den besten Auszubildenden Baden-Württembergs. Bei der Landesbestenehrung in Mannheim wurde der Kaufmann im Gesundheitswesen zusammen mit seinem Ausbildungsbetrieb Christlicher Hilfsdienst ausgezeichnet.  Er gehört damit zu den 108 besten Auszubildenden in Baden-Württemberg, 14 davon aus dem Gebiet der IHK Karlsruhe. Insgesamt legten über 40.000 Jugendliche in diesem Jahr ihre Ausbildungsprüfung ab.

Die TechnologieRegion Karlsruhe (TRK) ist bei den Jahrgangsbesten deutlich überproportional vertreten. Sie stellt mit knapp zehn Prozent der Ausbildungsplätze im Land, aber fast 14 Prozent der besten Auszubildenden. Für den Präsidenten des Baden-Württembergischen Industrie- und Handelskammertages (BWIHK) und der IHK Karlsruhe, Bernd Bechtold, ist das ein Zeichen für die Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit der Jugendlichen und deren Ausbildungsbetriebe. Den Kampf gegen den Fachkräftemangel nannte Bechtold als wichtigste Zukunftsaufgabe der IHK Karlsruhe. „Bereits heute bleiben viele Lehrstellen unbesetzt aufgrund fehlender Bewerber“, sagte er.  So stünden in der TRK derzeit 24 unversorgten Jugendlichen 210 unbesetzte Lehrstellen gegenüber. Dieses Problem verschärfe sich durch die rückläufigen Schülerzahlen weiter.