White Horse Theatre mit drei Stücken am Pädagogium

Auch dieses Jahr gastierte das White Horse Theatre am Pädagogium mit je einem Stück für die Unter-, die Mittel- und die Oberstufe.

Die vier Akteure schafften es problemlos ihr Publikum mit ihren grandiosen schauspielerischen Fähigkeiten in den Bann zu ziehen, obwohl alle Vorstellungen natürlich in englischer Sprache waren.

„A Pinch of Salt“ begeisterte die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe, die von den Schauspielern geschickt in das Geschehen mit einbezogen wurden. Es erzählt von Prinzessin Cordelia, die von ihrem Vater zu Unrecht verstoßen und aus dem Palast geworfen wird. Nun muss sie allein ihren Weg in die Welt gehen. Sie findet Arbeit als Küchenmagd, bei der sie von der bösen Köchin Mrs Sourdough schikaniert wird. Doch erscheint zur rechten Zeit Prinz Percival, der sich in die schöne Küchenmagd verliebt. Schließlich führt der Prinz die Prinzessin zum Altar uns sie versöhnt sich bei der Hochzeitsfeier wieder mit ihrem Vater.

Die Inszenierung war vollständig auf Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 – 7 ausgerichtet und das traditionelle englische Märchen fesselte das Publikum.

Ebenfalls altergemäß zugeschnitten auf die Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe war das Stück „Food for Thought“. Es handelt von der schlanken Samantha, die davor Angst hat, dass sie dick werden könnte. Sie isst immer weniger und peinigt sich mit ihren destruktiven Workouts. Sie gerät immer mehr in den Strudel ihrer Essstörung, dass sie sogar die Verbindung zu ihren Eltern und ihrem Freund aufgibt.

Dieses Drama zeigt die Hilflosigkeit der Betroffenen gegen die immer häufiger auftretende Volkskrankheit Anorexie. Für Samatha wird die Zuwendung zu ihrer Magersucht stärker als alle anderen Beziehungen in ihrem Leben.

Auch hier wurden die Schülerinnen und Schüler sowohl von der Thematik als auch dem schauspielerischen Können der vier Akteure erfasst und zeigten ihre Begeisterung mit lang anhaltendem Beifall.

Wie groß das schauspielerische Leistungsvermögen und die Wandlungsfähigkeit der Akteure des White Horse Ensembles ist, zeigten sie am Abend bei der Aufführung des berühmten Shakespeare Dramas „Hamlet“.

Die Schauspieler setzten dieses Königsdrama perfekt in Szene und verschafften den anwesenden Schülerinnen und Schülern der Oberstufe des Pädagogiums einen authentischen Eindruck des Shakespearean Theatre. Sowohl das Shakespeare English wie auch die Kostüme versetzten die Zuschauer zurück in die Zeit des Prinzen Hamlet. Gerade Hamlet als in sich zerrissene Persönlichkeit nach dem Mord an seinem Vater wurde überzeugend dargestellt. So hat das White Horse Theatre gerade diesen Charakter Hamlet in den Mittelpunkt seiner Adaption gestellt und einen jungen sensiblen und desorientierten Mann gezeichnet, der sich auf die Suche nach dem Sinn in einer heuchlerischen und betrügerischen Welt begibt.

So kamen alle Schülerinnen und Schüler des Pädagogium Baden-Baden in den Genuss einer Theateraufführung in englischer Sprache und freuen sich auf die nächsten Vorstellungen des White Horse Theatre im nächsten Jahr.