„Stark ohne Gewalt“

„Stark ohne Gewalt“ lautet der Titel eines Gewaltpräventionsprogramms für Schulklassen, welches seit 8 Jahren erfolgreich in Gaggenau durchgeführt wird.

Das Programm bietet mittels Gruppenarbeit und Rollenspielen die Möglichkeit zur Auseinandersetzung mit dem Thema Gewalt. Schüler werden sensibilisiert und bearbeiten mit Hilfe verschiedener Übungen/Spiele die Täter- und Opferperspektive.

Es wird erarbeitet „Was ist Gewalt?“ aber auch: „Wie kann ich helfen, wenn ich Gewalt beobachte?“ oder „Wie kann ich mich vor Gewalt schützen?“
Zudem wird auf eine Verbesserung des Klassenklimas hingewirkt.

Das Angebot gilt sowohl für Grundschulklassen als auch für weiterführende Schulen.

Die Projekttage zum Thema Gewalt werden von einem geschulten Moderationsteam (Polizisten/-innen, Sozialarbeiter/-innen, Schulsozialarbeiter/-innen, Lehrer/-innen etc.) im Jugendhaus Gaggenau durchgeführt.

Interessierte Lehrer wenden sich bitte an:
Stephanie Sprenkmann oder Katrin Marten im Jugendhaus Gaggenau,
Tel. 07225/77481 oder 
jugendhaus-gaggenau@internationaler-bund.de