Eine Idee macht Schule

Öffentliches Bücherregal für Schüler der Robert-Schuman-Schule

Seit einigen Tagen steht im Pausenbereich der Veranstaltungskaufleute in der Dépendance der Robert-Schuman-Schule an der Europäischen Medien- und Eventakademie ein Bücherregal. Das Angebot besteht nicht aus Fachbüchern, sondern aus Literatur in ihrer breiten Form. Biographien, Reiselektüre, Krimis, Science-Fiction-Romane, Kochbücher, Anleitungen zum Stressabbau und Ähnliches ist zu finden.

Die Bücher in diesem Regal können von den Schülerinnen und Schülern kostenlos und ohne Formalitäten ausgeliehen und während ihres Berufsschulaufenthalts in Baden-Baden mit ins Wohnheim genommen werden. Oder die Schüler machen es sich auf einem der gemütlichen Sofas im Pausenbereich bequem und nutzen eine Freistunde für literarische Fluchten aus dem Schulalltag.

Mit dieser Bibliothek hat die Robert-Schuman-Schule eine Idee aufgegriffen, die man bereits in vielen Städten findet. Dort stehen wettergeschützt an öffentlichen Plätzen Schränke voller Bücher, an denen sich jeder nach Belieben bedienen kann. Das Schöne an der Idee: sie ist völlig unbürokratisch und kostenfrei und soll eine „Ver-Führung“ sein zum Lesen und Schmökern.  Ohne Unterstützung von Seiten der Sponsoren wäre die Umsetzung dieser Idee nicht möglich gewesen. Danke an die Stadtbibliothek, Buchhandlung Straß und den Weltbild-Verlag sowie das Lehrerkollegium der Robert-Schuman-Schule, die diese Idee sofort unterstützten. Schön wäre es, wenn diese Idee auch andernorts "Schule" machen würde.