Sören de Vries, Frank Marrenbach und Christian Köhle

Drei Brenner-Auszubildende ausgezeichnet

Christian Köhle, Liza Stößer und Sören de Vries erfolgreiche Nachwuchskräfte

Bei der Ehrung der besten Auszubildenden in Baden-Württemberg wurden in Heidenheim zwölf junge Menschen aus dem Bereich der IHK Karlsruhe ausgezeichnet. Die einzigen aus dem Bereich Gastronomie/Hotellerie geehrten Nachwuchskräfte sind die Hotelfachleute Liza Stößer und Sören de Vries.

Liza Stößer und Sören de Vries haben ihre Ausbildung in Brenner's Park-Hotel & Spa in Baden-Baden gemacht. „Das spricht“, so Frank Marrenbach, Geschäftsführender Direktor von Brenner's Park-Hotel & Spa, „für die Leistungsbereitschaft dieser jungen Leute – und auch für die unserer Mitarbeiter, die den Nachwuchs Tag für Tag am Arbeitsplatz fördern.“ An dem Wettbewerb hatten sich 112 Auszubildende aus den Branchen Industrie, Handel und Dienstleistung in Baden-Württemberg beteiligt.

Bundesweite Jugendmeisterschaften des Deutschen Hotellerie- und Gaststättenverbands

Bei den Jugendmeisterschaften 2010 des Deutschen Hotellerie- und Gaststättenverbands DEHOGA im Grandhotel Petersberg in Königswinter ging es in den Worten eines der Juroren darum, die „Jungstars der Bundesrepublik Deutschland in Hotellerie und Gastronomie“ zu ermitteln. Die Prüfung umfasste Fachtheorie, Fachrechnen, Waren- und Weinerkennung, sowie praktische Aufgaben wie Eindecken, Cocktails mixen, Verkaufsgespräche, Servieren, Dekantieren und Einschenken. Hier holte das Team Baden-Württemberg in der Mannschaftswertung die Goldmedaille.

Zu dem beeindruckenden Ergebnis trug entscheidend Christian Köhle bei, 20 Jahre alt und Auszubildender zum Restaurantfachmann in Brenner's Park-Hotel & Spa. Im Sommer konnte der aus einer Gastronomenfamilie stammende junge Mann bereits als Landes-Jugendmeister geehrt werden. Er überzeugte die Jury nun besonders bei der Bewältigung des Praxisteils.

Frank Marrenbach wies auf die Bedeutung des Nachwuchses in der Branche hin und betonte, welch wichtiger Motivationsfaktor die hervorragenden Ergebnisse der Brenner-Auszubildenden für die Nachwuchskräfte und das gesamte Brenner-Team sind.  

Seine Arbeit im Hotel bezeichnet Christian Köhle als „spannend und einzigartig“, vor allem wenn man, „mittendrin, wenn Zeitgeschichte geschrieben wird“, mit von der Partie ist, wie das z.B. beim NATO-Gipfel 2009 der Fall war.  Er strebt eine leitende Position in der Hotellerie an und wird nach seiner Ausbildung Tourismus- und Eventmanagement studieren. „Doppelt qualifiziert will ich dann ins Ausland – und dafür stehen die Chancen in dieser Branche ja so gut wie nirgendwo sonst.“