Lars Ruppel vergibt den Siegerpreis

Patrick köpfte den Goethe

Schüler-Poetry-Slam im TIK Baden-Baden

Baden-Baden, 3.2.2012 – „Ich bin da, du bist da und gemeinsam sind wir DaDa“, mit diesem Dreizeiler aus seiner Dadaistischen Phase stimmte der Profi-Slammer Bo Wimmer das Publikum auf den Wettbewerb der Poesie ein und der „Vollzeitslammer“ Lars Ruppel zeigte was aus dem Verhörer „Holla die Waldfee“ zu „Holger die Waldfee“ alles werden kann.

Gemeinsam kreierten die „Slammer“ Schneckenpoesie. Und nicht wegen dieses Tempos, war sich der Moderator Lars Ruppel fast sicher, dass Baden-Baden sich mit diesem einzigartigen Schüler-Poetry-Slam irgendwie doch zum „Slammer-Paradies“ entwickeln wird.

Der Wettbewerb der Schüler war dann auch gnadenlos. Zunächst spielte Franzi aus Freiburg das Opferlamm und flüchtete als „Vorslammerin“ in die Utopie. Denn Slam ist ein Schlagabtausch der Worte, Zeile um Zeile wird gekämpft in diesem Wettkampf der Poesie. Dann warfen sich Jaron, Simon, Jannik, Katharina, Michael und Pattrick in den Wettbewerb. Jaron aus Baden-Baden und Jannik aus Rastatt mit Liebeslyrik in Vollendung, Simon als Konsumsoldat in der Schlacht der Wirtschaft und Katharina aus Baden-Baden spottete auf die Kosmetikindustrie mit ihrem Blick in die Zukunft: „Ich will Falten haben“. Michael aus Rastatt entfaltete dann das Drama zwischen Büroalltag und Kaffeemaschine und Patrick wollte eine perfekte Novelle über eine Fahrt nach Baden-Baden schreiben und seine genialen Anläufe scheiterten auch daran, dass in Baden-Baden so wenig Hochgeschwindigkeitszüge halten.

Die Publikumsjury wählte Jannik und Patrick ins Finale. Patrick köpfte dann den Goethe und gewann das Wimpernschlagfinale mit seinem Rendezvous zwischen der Bibliothek, einer ausgelesenen Zeitung und einer angehimmelten Frau, die sich überhaupt keine Gedanken machte, gegen Janniks Cliquendämmerung mit Zippo-Feuerzeug.
Slammen in Baden-Baden geht am 25. Februar weiter bei ART BANKETT am 25. Februar, 19 Uhr, im LA8. Einheimische Talente werden gesucht. Weitere Infos auf www.artbankett.de

Patrick und Jannik – die beiden kamen ins Finale

Die Profis: Bo Wimmer und Lars Ruppel

Alle zusammen