Preis des Landeswettbewerbs für Mathematik an Leo und Simon

Zwei Schüler des Markgraf-Ludwig-Gymnasiums Baden-Baden erfolgreich

Baden-Baden 6.3.12 – Leo und Simon Katz heißen in diesem Jahr die Preisträger, die für das Markgraf-Ludwig-Gymnasiums erfolgreich am Landeswettbewerb für Mathematik teilgenommen haben. Sie gewannen zwei erste Preise. Gratuliert wurde ihnen von Schulleiter Roland Reiner und seinem Stellvertreter Marco Kuhn. Erfreut aber nicht überrascht nahmen sie ihren Preis entgegen, denn beide Schüler haben in den vergangenen Jahren bereits mehrfach an dem jährlich stattfindenden Wettbewerb für jungen Mathematikbegabte mit hervorragenden Ergebnissen mitgewirkt. Als Belohnung erhielten die Preisträger eine Urkunde für die besondere Leistung.

In diesem Jahr hatten 587 Schülerinnen und Schüler aus Realschulen und Gymnasien bis einschließlich Klassenstufe 10 an dem Wettbewerb als Gruppe oder einzeln teilgenommen. Der Jüngere der Geschwisterkinder Simon stand seinem älteren Bruder Leo dabei in nichts nach: „Wir fanden es beide gar nicht schwierig“, erklärten die beiden. Der ältere Bruder Leo hat nun schon Pläne fürs nächste Jahr: „Jetzt will ich am Bundeswettbewerb teilnehmen“, formuliert er diese selbstsicher. In der ersten Runde werden insgesamt 6 Aufgaben aus den klassischen Unterrichtsgebieten Geometrie, Algebra und Zahlentheorie gestellt. Dabei werden vier der sechs Aufgaben gewertet. Um einen ersten Preis zu gewinnen, ist eine erfolgreiche Bearbeitung von diesen vier Aufgaben nötig. Die ersten und zweiten Preisträger können sich außerdem durch die Teilnahme an der zweiten Runde für ein mehrtägiges Seminar qualifizieren, das im Mai und Juni 2012 stattfinden wird.