"Hol dir deinen Superjob"

Ausbildung zum Anfassen im Murgtal

Gernsbach, 20.4.12 – Der demografische Wandel schreibt neue Drehbücher und die Veranstalter der Ausbildungsmesse "Hol dir deinen Superjob" und die Ausbildungsbetriebe zeigen: Sie haben den Wandel der Zeit verstanden. Diese  Ausbildungsmesse hat nichts mit einem verstaubten Klassenzimmer zu tun, sie präsentierte sich modern und man zeigt sich engagiert, dem Nachwuchs im Murgtal Perspektiven zu zeigen.

So bildeten die Schülerbands „Querbeat“ und eine Band von der Werner-von-Siemens-Realschule Kuppenheim sowie die DSDS-Superstar Finalistin Zazou Mall als Special Guest den Rahmen.

Die Berufe präsentierten sich bunt, mit farbigen Flyern, zeigten Chancen, Aufstiegsmöglichkeiten, auch ihre Kooperationen mit Dualen Ausbildungsstätten und Hochschulen und veranschaulichten ihr technisches Know-how. Und natürlich ließen die Betriebe und Ausbildungsstätten die Jugend auch ran an die  Bouletten: vom Bewerbungstipp, Hämmern und Nagelwettkampf, Praxistest, dem Aufzeigen von Studienmöglichkeiten und Aufstiegschancen über Modellautos und Fitnesschecks bis zum kreativen Tortengestalter.

Die Veranstalter u.a. die Agentur für Arbeit, die IHK Karlsruhe, der Förderverein der Realschule Gernsbach, Glatfelter, die Volksbank Baden-Baden Rastatt, und Daimler konnten sich über einen riesigen Andrang freuen. Und den Jugendlichen gefiel das Format „Ausbildung zum Anfassen“. Und klar gab es auch Konstanten: Die Jungs zog es mehr zum KFZ-Mechaniker während bei den Frauen stärker Bürotätigkeiten, das Hotelfach und soziale Berufe gefragt waren. Aber auch hier konnten Grenzen eingerissen werden. Es waren Stimmen zu hören, dass auch auf der weiblichen Seite stärker das technische Interesse geweckt wurde. Welcher Berufsstand könnte auch auf Dauer auf die weibliche Intelligenz verzichten?.

Nur ein Gesetz blieb im Murgtal gültig: Bei Daimler war der Andrang am größten. Das Unternehmen hat im Murgtal auch heute noch den Luxus von etwa 600 Bewerbern für knapp 100 Ausbildungsplätze. Das wäre für manch ein Handwerks- oder Dienstleistungsbetrieb ein paradiesischer Zustand, aber das bedeutet für sie nicht die Flinte ins Korn zu werfen. Sie strengten sich besonders an und hatten mit einem Augenzwinkern den Satz auf den Lippen: „Es muss bei uns auch nicht unbedingt eine zwei in Mathe sein, die hatten wir auch nicht“.     

Zazou Mall bei ihrem Auftritt in Gernsbach bei der zweiten Ausbildungsmesse