Studienplatzberatung an der EurAka

Ab 23. August 2012 finden jeden Donnerstag von 16 bis 17.30 Uhr Beratungsgespräche für Studienplatzbewerber auf dem Campus der Europäischen Medien- und Event-Akademie (EurAka)  statt

Baden-Baden, 22.8.12 – Ab dem Wintersemester 2012/13 bietet die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur in Kooperation mit der Europäischen Medien- und Event-Akademie in Baden-Baden einen Bachelor-Studiengang  Business Administration mit den beiden Vertiefungsrichtungen „Event-, Messe- und Kongressmanagement“ sowie „Hotel- und Tourismusmanagement“ an. Für Interessierte gibt es ab sofort ein regelmäßiges und kostenfreies Angebot zu einem Beratungsgespräch. Jeden  Donnerstag ab 16 Uhr haben Studienplatzbewerber die Möglichkeit, das Studienmodell „Vollzeit Plus“ näher kennen zu lernen. Hier gibt es nicht nur Informationen zu den Inhalten, Zulassungsvoraussetzungen und zur Anmeldung, sondern eine individuelle und persönliche  Beratung durch den Studiengangleiter Prof. Dr. Dr. Hermann Knödler sowie einen Rundgang über den Campus der Europäischen Medien- und Event-Akademie.
Für das Beratungsgespräch ist keine Anmeldung nötig. Es findet ab 16 Uhr im HWTK-Büro auf dem Campus der Europäischen Medien- und Event-Akademie im Stadtteil Cité, Jägerweg  8, 76532 Baden-Baden statt. Bei weiteren Fragen kann man sich an Prof. Dr. Dr. Hermann Knödler wenden (Tel.: 07221/93 1332, h.knoedler@hwtk.de)
 


Über den Studiengang
Baden-Baden wird ab Oktober 2012 zum Hochschulstandort. Einen sechssemestrigen  Bachelor Studiengang mit zwei Vertiefungsrichtungen bietet die private Hochschule für Wirtschaft,  Technik und Kultur (HWTK) in Kooperation mit der Europäischen Medien- und Event-Akademie (EurAka) ab dem Wintersemester 2012/13 an. Die Vertiefungsrichtungen sind zum einen  Event-, Messe- und Kongress-Management, zum anderen Hotel- und Tourismusmanagement.  In beiden Fällen bekommen die Studierenden ein solides betriebswirtschaftliches Grundstudium. Die Studieninhalte umfassen die gesamte Bandbreite der BWL, dazu Lehrveranstaltungen aus den Bereichen VWL und Jura. In den fachspezifischen Teilen des Studiums werden  diese Lehrinhalte speziell auf die Schwerpunktbereiche zugespitzt. Allerdings verläuft die Studienzeit in den drei Jahren anderes als gewöhnlich. Die Studiengänge werden als „Vollzeit plus“ angeboten, was bedeutet, dass lediglich an zwei Tagen in der Woche  der Studienunterricht stattfindet. Am dritten Tag kommt das „plus“ ins Spiel. Dieser eine Tag pro Woche ist reserviert für praxisbezogene Seminare und Veranstaltungen der Europäischen Medien- und Event-Akademie oder der Europäischen Hotelfachschule, in denen  die moderne Infrastruktur des Campus zum Einsatz kommt. Hier profitieren die Studierenden von der Erfahrung und dem professionellen Netzwerk der beiden Baden-Badener Bildungsträger, die seit über zehn Jahren für die Veranstaltungsbranche ausbilden. Damit deckt  der Bachelor Studiengang beides ab: Sowohl theoretisches Hintergrundwissen als auch hohen Praxisbezug. Das „Plus“ wird somit zum wirklichen Plus bei Bewerbungen und im späteren Berufsalltag. Die Berufsperspektiven dieser beiden Studiengänge sind vielfältig. Sie reichen von Unternehmensberatung, Hotelmanagement, Management von Freizeitanlagen bis hin zum Eventmanagement, Konferenz-, Kongress- und Veranstaltungsmanagement.