Das gemeinsame Abholen der Lebensmittel, die die Firma Behrens (EDEKA) im Waldstadtzentrum gespendet hatte, durfte selbstverständlich nicht fehlen.

„Wir kochen für Obdachlose“

Spendenaktion der Europäischen Schule Karlsruhe (ESK) kommt beim Verein „Die Tür“ gut an

30.4.13 – „Wir kochen für Obdachlose“: Im Rahmen der jüngsten Projekttage an der Europäischen Schule in Karlsruhe (ESK) haben vier Religions- und Ethiklehrer einen Koch-Tag für den guten Zweck in den Räumen des Obdachlosenvereins „Die Tür“ (Diakonisches Werk Karlsruhe) auf die Beine gestellt. Gemeinsam haben ESK-Schüler und -Lehrer einen Eintopf und Früchtesalat zubereitet und an Obdachlose ausgeteilt.

Mit viel Enthusiasmus haben Schüler der Europäischen Schule in Karlsruhe für Obdachlose gekocht.

Gemeinsam Gemüse und Kartoffeln abholen, die Firma Behrens (EDEKA) im Waldstadtzentrum hatte die Lebensmittel gespendet, schälen, kochen und das Geschirr spülen – das „Wir“ stand für die Schüler bei der Aktion „Wir kochen für Obdachlose“ im Vordergrund. Von 8 Uhr morgens bis in die frühen Nachmittagsstunden wurde zusammen für den guten Zweck gearbeitet.
 

„Die Schüler waren angenehm überrascht von der freundlichen Atmosphäre und dem offenen Umgang der Obdachlosen untereinander, mit den ehrenamtlichen Helfern und den Schülern selbst“, resümiert ESK-Oberschullehrerin Chantal Bräunsdorf. Die Kommunikation sei offen und  ohne Vorbehalte, die Freude über das gespendete Essen groß gewesen.
„Am meisten waren die Schüler davon beeindruckt, dass ein ehrenamtlicher Helfer mit seinen 84 Jahren gerade dort angefangen hat, sich zu engagieren.“ Für die Heranwachsenden sei auch die Unterkunftsmöglichkeit für 60 Obdachlose bemerkenswert gewesen.