Als Vizelandesmeisterinnen 2013 haben die Mädchen der Klosterschule Baden-Baden bei "Jugend trainiert für Olympia" mit ihrer Fußball-Schulmannschaft nur knapp den Einzug ins Bundesfinale verpasst. Von links nach rechts stehend: Andrea Raabe, Louisa Rauch, Pauline Walter, Alisa Künnemann, Emily Sammüller, Lina Schneider, Lotta Wiesehöfer, Hannah Hieber, Amaris Kirschenmann, Zoe Kirschenmann (Torfrau).

 

Klosterschülerinnen auf Torejagd

Fast am Ziel ihrer Träume

18.7.13 – Im Landesfinale 2013 "Jugend trainiert für Olympia", das Anfang Juli in Karlsruhe ausgetragen wurde, hat die Mädchen-Fußballmannschaft der Klosterschule vom Hl. Grab den zweiten Platz erreicht. Am Ende eines langen und aufregenden Turniertages mussten sich die Mädchen der Jahrgänge 2001 bis 2003 nur dem Anna-Essinger-Gymnasium aus Ulm geschlagen geben: Die Klosterschülerinnen verloren das letzte und entscheidende Spiel mit 2:0 Toren und verpassten damit nur knapp den Sprung ins Bundesfinale.

Durch fünf Siege in Folge gegen Schulen aus Sinzheim, Dornstetten, Renchingen, Östringen und Sinsheim hatten sich die Schülerinnen um Sportlehrerin Andrea Raabe in den Vorrunden und beim RP-Finale Ende Juni als beste Schulmannschaft des Regierungspräsidiums Karlsruhe für das begehrte Landesfinale qualifizieren können. Neben der Klosterschule aus Baden-Baden standen sich dort mit dem Otto-Hahn-Gymnasium aus Furtwangen (für RP Freiburg), der Realschule am Karlsberg aus Crailsheim (für RP Stuttgart) und dem Anna-Essinger-Gymnasium aus Ulm (für RP Tübingen) die vier besten Teams aus Baden-Württemberg gegenüber. Sowohl bei den zu absolvierenden Technikübungen als auch bei den Spielen konnten die Klosterschülerinnen aus Baden-Baden überzeugen und die Teams aus Furtwangen und Crailsheim jeweils deutlich besiegen. In den Begegnungen gegen Ulm maßen sich die Mädchen zwar auf Augenhöhe, im Abschluss fehlte den Baden-Badenerinnen aber der nötige Torerfolg und der Sieg ging letztlich verdient nach Ulm.

Turnusgemäß war in diesem Jahr das Regierungspräsidium Karlsruhe Gastgeber des Landesfinals, Austragungsort war die Sportschule Schöneck in Karlsruhe Durlach. Auf ihrem Weg ins Landesfinale wurden die Mädchen von den beiden fußballbegeisterten Vätern Reinhard Walter und Gereon Wiesehöfer begleitet.

Um den Fußball drehte sich alles für die Schülerinnen der Klosterschule Baden-Baden auf ihrem Weg ins Landesfinale "Jugend trainiert für Olympia" 2013. Vom Turnier in Karlsruhe kehrten sie als Vizelandesmeisterinnen zurück (im Uhrzeigersinn, ausgehend von "sechs Uhr"): Zoe Kirschenmann (Torfrau), Emily Sammüller, Lotta Wiesehöfer, Louisa Rauch, Pauline Walter, Alisa Künnemann, Hannah Hieber, Amaris Kirschenmann und Lina Schneider.