Übergabe des MLP-Preises: „Innovation in der Lehre“ Anfang Juni 2014 an der DHBW Karlsruhe: v.l.n.r.: Prof. Martin Haas, Manfred Weiß, Maria Cardari, (MLP Karlsruhe), Jonas Hayer (Projektleiter MPE-Team „Buttler“), Erman Plamese (MLP Karlsruhe), Nadine Schilling (PR, MPE Gruppe „KeyStore“), Marco Kiefer (Team „sea2water portable“)

Die Entwicklung innovativer Produkte wurde belohnt

Professor und Studierende des Wirtschaftsingenieurwesens der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe erhalten den „MLP-Preis für Innovation in der Lehre“

25.6.14, Karlsruhe – Der Förderpreis „Preis für Innovation in der Lehre 2014“ wurde am 5. Juni  Prof. Martin Haas und den MPE-Teams „Buttler“, „sea2water portable“ und „KeyStore“ des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen der DHBW Karlsruhe von MLP Karlsruhe verliehen. Der Preis ist mit 750€ dotiert.

Den Studierenden ist es gelungen innerhalb 18 Wochen innovative Produkte zu entwickeln, zu fertigen und über Social-Marketing zu refinanzieren. In diesem Jahr entwickelten die angehenden Wirtschaftsingenieure: „Buttler“ – ein Automat der Butter in Brezeln injiziert, das „sea2water portable“ - eine als Rucksack konzipierte Meerwasserentsalzungsanlage, die beim Gehen Trinkwasser erzeugt und „KeyStore“ – eine automatisierte Schlüsselverwaltung, die die Aus- und Rückgabe von Schlüsseln über ein Identifikationssystem autorisiert. Die Ergebnisse hatten sie am 22. Mai vor einem erlesenen Publikum, von Unternehmensvertretern, Professoren, Lehrbeauftragten und Eltern, präsentiert.

Prof. Martin Haas, wissenschaftlicher Leiter und Initiator der MPE und seinem Team ist es gelungen für Studierende optimale Bedingungen für ein erfolgreiches Lernen herzustellen. Das praxisnahe Lehr- und Lernkonzept der „Marktorientierten Produktentwicklung (MPE)“ fördert aktives Lernen und geht über  reine Faktenvermittlung hinaus.

Studierende trainieren Handlungs- und Entscheidungskompetenzen. „Bei der Umsetzung müssen die Studierenden Arbeitsprozesse so steuern, wie sie in der Industrie gegeben sind“, fordert Prof. Martin Haas.

Das Lehrkonzept wurde von Prof. Martin Haas im Jahre 2006 entwickelt und an der damaligen Berufsakademie eingeführt. Es steht unter seiner  wissenschaftlichen Leitung und wird von ihm an der DHBW Karlsruhe im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen gelehrt. Bei der Realisierung ihrer Projekte bekommen die Studenten hilfreiche Unterstützung von einem etablierten Lenkungsausschuss und einem Coaching-Team, die sich aus Professoren und Lehrbeauftragten der Dualen Hochschule Karlsruhe zusammensetzen.

Erman Palmese und Maria Cardari, MLP Karlsruhe, die den Preis in Form einer Urkunde überreichten, ehrten daher auch Manfred Weiß, ehemaliger Berufschullehrer und Mitglied des Coachingteams und Lenkungskreises. „MLP hat uns bei der Generalprobe hilfreich unterstützt, so dass die Abschlusspräsentation ein großer Erfolg für die Teams war“, konstatierte Prof. Haas abschließend.