DHBW Karlsruhe kooperiert im Bibliotheksbereich mit 
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Hochschulübergreifendes Kooperationsprojekt

23.7.14, Karlsruhe – Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Karlsruhe und das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) vereinbaren eine hochschulübergreifende Kooperation im Bereich Bibliothek und optimieren so die Informationsversorgung der Lehrenden und Studierenden an der DHBW Karlsruhe.
 
Rektor Professor Dr. Richter freut sich über die gemeinsame Nutzung: „Unsere Studierenden werden künftig auf circa zwei Millionen physischer Medien zugreifen können. Auch die Öffnungszeiten werden deutlich ausgeweitet.“ Die Bibliothek der DHBW Karlsruhe wird seit dem 1. Juli 2014 nun als Zweigstelle der Bibliothek des KIT geführt.
 
Vor etwa eineinhalb Jahren begannen Professor Dr. Holger Becker (Prorektor und Dekan Wirtschaft an der DHBW Karlsruhe) und Professor Dr. Martin Detzel (wissenschaftlicher Bibliotheksbeauftragter und Studiengangsleiter BWL-Industrie der DHBW Karlsruhe) mit den ersten Schritten des Großprojekts. Nach eingehender Analyse der Situation fand man mit dem KIT schließlich den idealen Partner für eine Kooperation, die sich nun zum vollumfassenden Outsourcing-Projekt entwickelte.
 
DHBW Präsident Professor Reinhold R. Geilsdörfer sieht große Chancen in diesem innovativen hochschulübergreifenden Kooperationsprojekt: „Das gemeinsame Bibliotheksprojekt der DHBW Karlsruhe und des KIT ist eine spürbare Bereicherung für Lehre und Forschung. Ich freue mich daher sehr über diese hochschulübergreifende Kooperation und den innovativen Ansatz.“