Überragende Leistungen bei den Veranstaltungskaufleuten und Kaufleuten für Tourismus und Freizeit

Robert-Schuman-Schule Baden-Baden: 128 Kaufleute in die Wirtschaft entlassen – 38,2 % erhalten Lob oder Preis

23.7.14, Baden-Baden – In einer Feierstunde in der Akademiebühne, künstlerisch umrahmt durch Alexander Brueggeboes (Gitarre und Gesang) und die Breakdance-Formation „Battle Toys“ aus Stuttgart, konnte Schulleiterin, Oberstudiendirektorin Reinhilde Kailbach-Siegle, 128 Auszubildende der Landesfachklasse Veranstaltungskaufleute und der Landesbezirksklasse Kaufleute für Tourismus und Freizeit mit überragenden Leistungen verabschieden.

31 Mal konnte ein Preis und 19 Mal ein Lob vergeben werden. Somit erzielte fast jeder zweite einen Abschluss mit einem Durchschnitt aller Fächer von 2,0 oder besser. Zu diesem tollen Ergebnis beglückwünschte die Schulleiterin die angehenden Kaufleute, die auf das Erreichte mit Recht stolz sein können. In ihrer Rede dankte sie den zahlreich anwesenden Vertretern der Ausbildungsbetriebe aus ganz Baden-Württemberg. Auch ihrer „Lehrermannschaft“, ebenso Abteilungsleiterin, Studiendirektorin Ursula Nachbauer, dankte sie für die unermüdliche Art, die Schüler zu unterstützen und sie während der Ausbildung kompetent zu begleiten.
In ihrer Rede ging sie auf die Bedeutung des viel zu früh verstorbenen FAZ-Mitherausgebers, Frank Schirrmacher, als exzellenten Bauchautor und kritischen Journalisten ein. Er hatte vor zwei Jahren die Festrede zum 125-jährigen Jubiläum der Schule zum Thema „Überalterung der Gesellschaft und deren wirtschaftlichen Folgen“ gehalten. Die Verpflichtung dieses Spitzenredners verglich Kailbach-Siegle mit den täglichen Herausforderungen des Veranstaltungsmanagements. Frank Schirrmacher vertrat in der Vorbesprechung die Ansicht, „Lernen sei das Schönste auf der Welt. Lernen mache man selbst, Lernen sei Autonomie. Nicht Anpassung, nicht Gehorchen, nicht Trotteln und Hinterhertrotteln“, so Kailbach-Siegle. Damit ermunterte sie die Absolventen, weiter zu lernen, im Betrieb oder an der Uni.

Die Glückwünsche der IHK Karlsruhe übermittelte Bildungsberater Peter Minrath. Er forderte die Absolventen auf, die Herausforderungen der Wirtschaft anzunehmen und sich weiter zu bilden. Nur mit gut ausgebildetem Nachwuchs bleibe die Wirtschaft in Baden-Württemberg leistungsfähig. Für die mündliche Prüfung gab er den Absolventen den Ratschlag, ihre „Visitenkarte“ einzusetzen: Auftreten und Berichtsheft.

Durch das Programm führte professionell Elisabeth Galonska, selbst Absolventin bei den Veranstaltungskaufleuten.

Den Preis des Fördervereins der Robert-Schuman-Schule erhielt Lukas Megnin, den Buchert-Preis Elisabeth Galonska.

Ein Lob erhielten: Kaufleute für Tourismus und Freizeit: Irtenkauf, Caroline (1,3) Stadt Ludwigsburg – Tourismus und Events Ludwigsburg, Löw, Susanne (1,7) Eigenbetrieb Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim.
Veranstaltungskaufleute: Schmitz, Simone Anita (1,5) Schneider Promotion & Transport GmbH Speicher, Reiter, Tobias (1,6) Beda-Institut Bitburg, Müller, Melissa (1,7) BW-Genossenschaftsverband Suttgart, Kolb, Julia (1,7) m:con mannheim:Congress GmbH Mannheim, Lamb, Julia (1,7) FWTM Freiburg, Palesch, Nina (1,7) Netze BW GmbH Karlsruhe, Dürr, Vanessa Sarah (1,8) u-motions GmbH Karlsruhe, Krohmer, Nina (1,8) Scala Kultur gGmbH Ludwigsburg , Sedlmeier, Susanne (1,8) Roxy GmbH Ulm, Otte, Alexandra (1,8) KOKO & DTK Entertainment GmbH Freiburg, Schäfer, Sabrina (1,8) Straumann GmbH Freiburg, Schätz, Vanessa (1,8) Stadtverwaltung Waldshut-Tiengen, Beck, Steffen (1,9) Skyder Sportpromotion e.K. Straßberg, Bühler, Patricia (1,9) Hochschul-Service-gGmbH Freiburg, Bloem, Eileen (1,9) Stadtverwaltung Filderstadt, Bühler, Monja (1,9) trend factory marketing und veranstaltungs GmbH Rottweil, Scholl, Nicolai (2,0) Hockenheim-Ring GmbH.

Mit einem Preis wurden ausgezeichnet: Kaufleute für Tourismus und Freizeit: Hahn, Désirée (1,4) Karlsruher Messe- und Kongress GmbH, Philipp, Larissa (1,6) Stadt Fellbach.
Veranstaltungskaufleute: Barasicz, Andreas (1,3) J & C Veranstaltungstechnik GbR Konstanz, Kaag, Lena (1,3) Tanzschule MonRo Ludwigsburg, Megnin, Lukas (1,3) Congressforum Frankenthal GmbH, Mnich, Katharina (1,3) E-Werk Freiburg e. V., Wunderlich, Inga (1,3) Theaterhaus Stuttgart, Bächle, Verena (1,4) Moderne Welt Stuttgart, Ziesing, Joel (1,4) Neumann & Müller Wendlingen, Hamann, Franziska (1,5) EFM-Events- und Festivalmanagement, Leinfelden-Echterdingen, Neu, Manuela (1,5) Bildungszentrum Daimler AG Gernsbach, Schrödl, Lena (1,5) Nixdorf Veranstaltungen Pliezhausen, Wolf, Mona (1,5) Omikron Data Quality GmbH Pforzheim, Fischer, Janine (1,6) KOKO & DTK Entertainment Konstanz, Galonska, Elisabeth (1,6) ADTV Tanzschule Olaf S. Tübingen, Hars, Britta (1,6) Badisches Staatstheater Karlsruhe, Klotz, Joanna (1,6) Secorvo Security Consulting GmbH Karlsruhe, Motsch, Paula (1,6) Haufe Akademie GmbH & Co. KG Freiburg, Winkler, Philine (1,6) Team Pera GmbH Stuttgart, Klinger, Melanie (1,7) Netze BW GmbH Karlsruhe, Rebstock, Louisa (1,7) Mercedes-Benz Museum GmbH Stuttgart, Zart, Sabrina (1,7) Renaissance Hotel Karlsruhe, Zimmermann, Daniel (1,7) EUREST Sports & Food GmbH c/o SAP Arena Mannheim, Zoeppritz, Louise (1,7) Duravit AG Hornberg, Büchele, Jan-Erik (1,9) Europa-Park Mack KG Rust, Klages, Victoria (1,9) Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung Göttingen, Koch, Stefanie (1,9) Form im Raum EVEXPRO GmbH Unterreichenbach, Nicke, Sabrina (1,9) Stadtverwaltung Nürtingen, Schneider, Annika (1,9) Hotel Leonardo Royal Baden-Baden, Weiß, Milan (1,9) vitaliberty GmbH Mannheim

Text: Ursula Nachbauer
Bild: Uwe Merz