Jugend trainiert für Olympia 2015 – Gerätturnen

2016 wird das Landesfinale in Iffezheim stattfinden

20.2.15, Iffezheim – Im Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ zeigte sich in diesem Jahr einmal mehr, dass im Bereich des Gerätturnens die Vernetzung zwischen Schulen und Vereinen in der Region Mittelbaden sehr gut funktioniert. Denn mit insgesamt 81 Schulmannschaften präsentierte sich beim diesjährigen Wettbewerb in der Sporthalle an der Maria-Gress-Schule in Iffezheim ein beachtliches Teilnehmerfeld.

Unter besten äußeren Bedingungen turnten im Januar in Iffezheim 24 Schulen des Schulamtsbezirkes Rastatt/Baden-Baden und Freudenstadt um Punkte und Siege und damit um die Teilnahme zum Regierungspräsidiums-Finale am 04. Februar in Odenheim. Das größte Kontingent stellte die Stadt Bühl mit 14 Mannschaften, gefolgt von der ausrichtenden Schule Iffezheim mit 11 Mannschaften.

Die Iffezheimer Schüler turnten alle im Rahmen ihrer Möglichkeiten mit teils recht guten Ergebnissen und konnten sich mit zwei Jungen- Mannschaft zum RP-Finale qualifizieren. Mit großen Eifer und Erwartungen bereiteten sich die siegreichen Mannschaften in ihren Heimatvereinen für dieses Finale vor.

Im Finale dann in Odenheim erturnten sich im Wettkampf  der 18 jährigen   Marco Stemmle, Nico Meder, Jan-Eric und Daniel Kahne den vierten Platz.  Im Einzelergebnis aller Turner dieses Wettkampfes belegte Marco Stemmle den sechsten Platz.                                                                                        Die zweite qualifizierte Mannschaft mit Alexander Ullrich, Nico Frietsch, Alexander Schnar, Kewin Kull und Paul Naber mussten sich mit einem hervorragenden zweiten Platz leider zufrieden geben. Paul Naber war hier in einem qualitativ hohem Turn-Niveau  viertbester Einzelturner.

Glückwünsche an alle erfolgreichen Teams gab es von Seiten der Schulleitung Herrn Bangert sowie des Beauftragten Gerd Lugauer, zuständig für die Abwicklung der Wettkämpfe im hiesigen Schulamtsbezirk, für die gezeigten Leistungen die auch über die Grenzen des Schulamtes hinaus große Beachtung fanden. Ein Dank ging an die Catering AG der Schule, die unter der Leitung von Andrea Weber für das leibliche Wohl der Besucher sorgte. Der Schulsanitätsdienst der Schule, für den sich Ralf Arnitz verantwortlich zeigt, kümmerte sich engagiert um die Verletzten.

Die gut ausgestattete Halle und das gelungene Zusammenspiel aller Beteiligten überzeugten auch das Regierungspräsidium: Im Jahr 2016 wird das Landesfinale für Jugend trainiert für Olympia im Gerätturnen in Iffezheim stattfinden.