Erstes WG-Abitur an der Robert-Schuman-Schule Baden-Baden

34 Abiturienten hoffen, ihr Reifezeugnis entgegennehmen zu können

19.3.15, Baden-Baden – Am Mittwoch, 18. März 2015, startete der erste Abiturjahrgang des Wirtschaftsgymnasiums der Robert-Schuman-Schule Baden-Baden auf dem Bildungshügel der Stadt mit dem Deutschabitur.

Es war im März 2012, als der Startschuss für den neuen Bildungsgang an der Robert-Schuman-Schule kam. Damit war die Bildungslandschaft der Stadt um ein öffentliches Wirtschaftsgymnasium reicher. Von den 34 Abiturienten begann am 18. März für 26 Schülerinnen und Schüler der Tag mit den Deutschprüfungen. Von 8:00 Uhr bis 13:30 Uhr hatten die Schüler Zeit, eines der fünf Themen, das sie sich selbst aus der breiten Palette der Aufgaben gewählt haben, zu bearbeiten. Die Pflichtlektüren „Dantons Tod“ (Georg Büchner), „Homo faber“ (Max Frisch) und „Agnes“ (Peter Stamm) lagen bereit und warteten auf literaturinteressierte Schüler. Auch der Gedichtvergleich von Eduard Mörikes Gedicht „Früh im Wagen“ mit Bertholt Brechts Gedicht „Als ich nachher von dir ging“ spricht vermutlich literaturbegeisterte Jugendliche an.
Das dritte Auswahlthema, das sich auf die Interpretation von Alfred Polgars Text „Auf dem Balkon“ bezieht, interessiert vor allem Schüler, die sich gerne mit einer überschaubaren Textvorlage auseinandersetzen.
Die Aufgabenstellung zum Essay, der als viertes Auswahlthema angeboten wird, begleitete die Schüler in philosophische Höhen. Sollten Sie sich doch mit dem Thema „Ewig leben – ewiges Leben“ auseinandersetzen!
Anschließend bestand noch die Chance, Ulrich Greiners Text „Fluch der Neugier“ sprachlich zu analysieren und inhaltlich zu erörtern.

Die beiden Deutschlehrerinnen Reinhilde Kailbach-Siegle und Eva Frey sind davon überzeugt, dass für jedes „Deutschtalent“ eine passende Herausforderung im Aufgabenrepertoire angeboten wurde. Am Donnerstag, 19. März, steht dann das Profilfach des Wirtschaftsgymnasiums „Volks- und Betriebswirtschaftslehre“ auf dem Plan, am Freitag das Englischabitur. Die Naturwissenschaften Mathematik, Physik, Chemie, Biologie, aber auch Geschichte/Gemeinschaftskunde, Religion und Ethik sind auf die zweite Abiturwoche gelegt.

Frei nach Hesses Erfahrung „Jedem Anfang ruht ein Zauber inne“ ist trotz jahrzehntelanger Abiturerfahrung mit der Berufsoberschule an der Robert-Schuman-Schule der WG-Start nicht nur für die Abiturienten aufregend, und es bleibt zu hoffen, dass Ende Juni alle Schülerinnen und Schüler ihr Reifezeugnis und damit die allgemeine Hochschulreife entgegennehmen können.