Jennifer Dering in den Landesschülerbeirat Baden-Württemberg gewählt

Iffezheimer Schülerin vertritt die Realschulen des Regierungsbezirks Karlsruhe im Beirat

19.2.2016, Iffezheim – In der Vollversammlung zum Halbjahr verkündete Carsten Bangert voller Stolz vor 630 Schülerinnen und Schülern und 50 Lehrerinnen und Lehrern als Topmeldung das Ergebnis der Wahlen zum Landesschülerbeirat vom Vortag.

Die stellvertretende Schülersprecherin der Schule, Jennifer Dering, repräsentiert ab dem 01. April 2016 die Realschulen im Regierungsbezirk Karlsruhe.
Der Landesschülerbeirat besteht aus Vertretern der Schüler öffentlicher Schulen und staatlich anerkannter Ersatzschulen und vertritt in allgemeinen Fragen des Erziehungs- und Unterrichtswesens die Anliegen der Schüler gegenüber dem Kultusministerium. Er setzt sich aus 28 gewählten Mitgliedern aus den vier Regierungspräsidien und sämtlicher Schularten zusammen. Die Amtszeit des 12. Landesschülerbeirates beginnt am 01. April 2016 und dauert zwei Jahre.
Die 16-jährige Hügelsheimerin ist bereits im fünften Jahr Klassensprecherin, vier Jahre davon an der Maria-Gress-Schule. Sie gilt als ausgesprochen hilfsbereit und setzt sich gerne für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler ein. Im aktuellen Schuljahr ist sie außerdem gewähltes Mitglied der Schulkonferenz der Schule. Sie setzte sich dort u.a. für einen Erste-Hilfe-Kurs und einen Knigge-Kurs für alle Schülerinnen und Schüler der Schule ein. Außerdem ist ihr wichtig, dass möglichst viele Schülerinnen und Schüler in den Genuss des Präsentationstrainings durch die Explain GmbH Karlsruhe kommen.

„Mit Jennifer Dering vertritt eine selbstbewusste, kritische und außerordentlich sozial denkende Schülerin die Interessen der Realschüler im Land. Die Wähler haben absolut richtig entschieden!“, so die Worte von Rektor Carsten Bangert zur Wahl.