Baden-Badener Hochschuldialog

Vorlesungen für Wirtschaft und Gesellschaft

5.4.2016 Karlsruhe – Die Weichen für den neuen Baden-Badener Hochschuldialog im Sommersemester sind gestellt. Mit Unterstützung der EurAka und dem CyberForum hat die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) jetzt eine Vorlesungsreihe für die Allgemeinheit auf den Weg gebracht. „Digitale Revolution und gesellschaftlicher Wandel: Technologie. Macht. Wirtschaft“ lautet der Themenkomplex, mit dem sich die Reihe im Sommersemester 2016 befasst.

Dieses kostenfreie und fächerübergreifende Weiterbildungsangebot richtet sich an die interessierte Öffentlichkeit und soll Zusammenhänge zwischen technologischem Wandel und der wirtschaftlichen sowie gesellschaftlichen Entwicklung aufzeigen.
Den Auftakt hierzu bildet am 5. April ein Referat der Leiterin des Competence Centers Foresight des Fraunhofer Instituts für System- und Innovationsforschung. Darin beleuchtet Dr. Simone Kimpeler das Thema „Gesellschaftliche Herausforderungen mit Foresight erkennen: Wie leben wir in 2030?“.

Kai Lüderwald, Geschäftsführer der webscout GmbH wird diesen Themenkomplex am 3. Mai  mit dem Referat über „Web Monitoring: Chancen und Risiken für Unternehmen“ weiter  vertiefen.
Für den 7. Juni und den 5. Juli sind weitere Vorträge in Vorbereitung, teilt die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur mit.

Der Baden-Badener Hochschuldialog findet an den jeweiligen Tagen in den Räumlichkeiten der HWTK in der Breisgaustraße 19 im Audimax statt. Beginn der Veranstaltung ist jeweils 18:00 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Nähere Informationen hierzu gibt es unter der Rufnummer 07221/93-13 61 oder unter www.hwtk.de